Mein Blog

#3 Weltgästeführertag 2024

07.03.2024 - Am kommenden Sonntag, 10. März laden die Dachauer Gästeführer ihre Gäste wieder zum jährlich stattfindenden Weltgästeführertag ein.

2024 unter dem Motto «Straßen, Gassen, Brücken, Plätze» zeigen sechs meiner geschätzten Vereinskolleginnen und ich an sieben Stationen deren Geschichte und deren wechselvolle Geschichten.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führungen dauern jeweils ca. 20 Minuten und schließen hintereinander an. Wer möchte, kann gerne an allen 7 Kurzführungen teilnehmen.

Programm zum Weltgästeführertag 2024 in Dachau

10.00 Uhr
„Max-Mannheimer-Platz: vom Ursprung des Dachauer Volksfest zum renommierten Moorbad bis zum heutigen Ort der Erinnerungskultur“
mit Gästeführer Matthias Schüßler
Treffpunkt: Max-Mannheimer-Platz

10.30 Uhr
„Wissenswertes zur Geschichte des BRK Kreisverbands Dachau“
mit Gästeführerin Kerstin Cser
Treffpunkt: Rotkreuzplatz

11.00 Uhr
„Vom Kühberg zum Karlsberg“
mit Gästeführerin Karin Schwenke
Treffpunkt: Mühlbachbrücke am Fuße des Karlsbergs

11.30 Uhr
„Wieningerstraße – eine Straße im Wandel der Zeit“
mit Gästeführerin Brigitte Fiedler
Treffpunkt: Pfarrplatz

12.00 Uhr
„Martin Huber: Geschäftsmann – Magistratsherr – Gartenliebhaber.
Oder: Wie bekomme ich einen Straßennamen“
mit Gästeführerin Anni Härtl
Treffpunkt: Martin-Huber-Treppe, oben

12.30 Uhr
„Die Thomawiese – ein Platz mit vielfältiger Geschichte zwischen Amper
und Altstadtberg“
mit Gästeführerin Monika Wolf
Treffpunkt: Fußgängerbrücke über die Amper

13.00 Uhr
„Der Dachau-Schleißheimer-Kanal: Kurfürstliche Wasserstraße und Meisterwerk der Ingenieurbaukunst vor 330 Jahren“
mit Gästeführerin Dr. phil. Barbara Küppers
Treffpunkt: Max-Mannheimer Platz

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Das BVGD Projekt Weltgästeführertag
International Tourist Guide Day

Den „International Tourist Guide Day“ (ITGD) gibt es seit 1990. Zahlreiche Organisationen, die dem Weltverband der Gästeführer (WFTGA) angeschlossenen sind, veranstalten ihn jährlich am 21. Februar – dem Gründungstag des Weltverbands – bzw. einige Tage davor oder danach.

1999 hat ihn der BVGD in Deutschland als „Weltgästeführertag“ (WGFT) eingeführt. Jährlich entscheidet die Mitgliederversammlung über ein neues Thema, das dann bundesweit übernommen und von lokalen Gästeführervereinigungen umgesetzt wird. Sie bieten ehrenamtlich Führungen an und machen so auf das Berufsbild Gästeführer, ihre Professionalität und ihr Engagement für ihre Stadt oder Region aufmerksam.

Seit 2008 eröffnet der BVGD den Weltgästeführertag mit einer zentralen Auftaktveranstaltung am Ort eines engagierten Mitgliedsvereins. So wird positive Öffentlichkeit für den BVGD und die lokalen Organisationen hergestellt. Viele, auch neue Vereine nutzen den WGFT, um lokale Kooperationspartner zu gewinnen und die Medien sowie Entscheidungsträger im Tourismus- und Kulturbereich auf sich aufmerksam zu machen.

Jedes Jahr beteiligen sich mehr Mitglieder mit immer vielfältigeren Angeboten am WGFT. Im Bewusstsein der Öffentlichkeit ist er inzwischen eine feste Größe geworden und bei bisher ca. 200.000 Teilnehmern eine BVGD-Erfolgsgeschichte!

Die Führungen zum WGFT werden grundsätzlich ehrenamtlich angeboten. Viele veranstaltende Vereine bitten die Teilnehmer aber um Spenden für ausgesuchte, oft kulturell motivierte Projekte.

Veranstaltungsdaten

Weltgästeführertag 2024 in Dachau
So., 10.03.2024

Dauer
sieben Kurzführungen, jeweils ca. 20 Minuten 

ab 10.00 Uhr bis ca. 13.20 Uhr
 

Teilnahmegebühr
kostenfrei, Anmeldung nicht erforderlich

Veranstaltungsort

Max-Mannheimer-Platz 3
vor der Hauptgeschäftsstelle der Stadtbücherei Dachau
85221 Dachau

Start
10.00 Uhr

Dauer
ca. 20 Minuten